Nächste Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Baumgartner_19.03.19_web.jpg'

Der für Donnerstag, 30.04.2020 geplante Vortrag "Spuren der Überwindung des Todes im Alten Testament" mit Prof. Dr. Thomas Hieke wird abgesagt mit Rücksicht auf die derzeit bestehenden Ansteckungsgefahren!

Logo WfdL2020 1000x500

Vom 14. bis zum 15. Februar findet im Regensburger Andreasstadel eine Tagung zum Thema Naturverständnisse statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Forum Albertus Magnus und der Katholischen Akademie in Bayern.

 

Couto Voderholzer Bonk 14022020 HofbauerArmin web

Die Ordnung der Natur legt die Existenz eines Schöpfers nahe (Bistums-Bericht)

TVA-Bericht Horizonte 01.03.2020

Zu Gast im Andreasstadel war das Akademische Forum Albertus Magnus mit einer Tagung zum Nachdenken über "Naturverständnisse" am 14./15.02.2020. Anlass dafür war eine außergewöhnliche Brasilienexpedition, die der bedeutende Forscher C. F. P. von Martius - "bayerischer Humboldt" - und J. B. von Spix vor 200 Jahren unternahmen. Über 50 Interessierte folgten den Ausführungen mehrerer hochkarätiger Referenten aus unterschiedlichen Wissenschaften. Sie beleuchteten "Naturverständnisse" aufgrund ihrer einzelnen Sichtweisen.

Weiterlesen ...

Weihnachten 2019 web

Viele gute Wünsche zum neuen Jahr!

Wir machen Urlaub und sind ab 07.01.2020 wieder erreichbar.

Mittwoch, 04.12.19 | Andreasstadel Regensburg

Büchner04.12.19web

Glück und Freude

Prof. Dr. Sigmund Bonk, Direktor des Akademischen Forums Albertus Magnus, war es gelungen, den ehemaligen Domkapellmeister, Prof. Roland Büchner, als Referenten zu gewinnen. Dem Anlass entsprechend spielte die junge Violinistin Anna Langrieger zwei Werke von Johann Sebastian Bach.

Prof. Bonk stellte den beruflichen Werdegang von Prof. Büchner vor und wies auf seine großen Verdienste hin, für die ihm eine Reihe hoher Auszeichnungen verliehen wurden. Mit „Musiker“ und „Erzieher“ nannte Prof. Bonk zwei zentrale Professionen eines  Domkapellmeisters. Diese verkörperte Prof. Büchner als „Ausnahmemusiker“ mit Liebe sowie durch sein Vorbild.

Weiterlesen ...

Plädoyer für einen rationalen Gottesbegriff

Mo. 25.11.19 | 19.30 Uhr
Café "Goldenes Kreuz" | Kaisersaal | Haidplatz 7 | Regensburg
Prof. Dr. Arbogast Schmitt

Schmitt 25.11.19

Der Glaube - eine „reine Gefühlssache“, eine gängige Überzeugung!

Weiterlesen ...

Mödl 01.07.19 Neumann web

Mo. 01.07.19 - Wolfgangskrypta St. Emmeram Regensburg

Gottesburg, Jerusalem, Thronsaal – Prof. Dr. Ludwig Mödl berichtete von Bewegungen hinter den Kunststilen (Bistums-Homepage, Dr. Neumann)

Ganz besonderer Ort der Veranstaltung
Der Vortrag sollte im Pfarrgarten von St. Emmeram stattfinden. Da dies aber aufgrund der der schlechten Wetterverhältnisse nicht möglich war, wurde der Vortrag an einen ganz besonderen Ort, nämlich in die Krypta der Basilika St. Emmeram, verlegt. Prof. Dr. S. Bonk, der Direktor des Akademischen Forums, hob einleitend die Würde und Tradition des Ortes hervor und stellte den Referenten vor.

Weiterlesen ...

Tagung „150 Jahre Regensburger Domtürme“ war abwechslungsreich und gut besucht

Dem Jubiläum „150 Jahre Regensburger Domtürme“ widmete das Akademische Forum Albertus Magnus“ am vergangenen Samstag, 22.06.19 von 16.00 bis 19.30 Uhr auf Wunsch des Bischofs eine eigene Tagung im „Künstlerhaus Andreasstadel“ in Regensburg.

Bonk Publikum 22.06.19 webDie mit etwa 60 Teilnehmern gut besuchte Veranstaltung erinnerte an dieses für die Stadt und das Bistum Regensburg gleichermaßen bedeutsame Ereignis.

Weiterlesen ...

Montag, 01.07.19, 19.30 - 21.30 Uhr

Prof. Dr. em Ludwig Mödl, Pastoraltheologe, Theologischer Berater der Passionsspiele Oberammergau

Pfarrgarten St. Emmeram, Emmeramsplatz 3, Regensburg

Kloster Sankt Emmeram web

Ein Gartengespräch - unter Apfelbäumen im Pfarrgarten St. Emmeram!

Kunststile – beliebige Moden eines Zeitempfindens? Der Theologe Ludwig Mödl versucht in einem Vortrag aufzuzeigen, dass die einzelnen Kunststile sehr eng mit dem Lebensgefühl der Menschen verbunden sind.

Weiterlesen ...

„Frieden und Versöhnung im Herzen Europas“
Hauptvortrag:
Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz
„Vielfarbige Heimaten: Ein Leben zwischen den Kulturen – Ida Friedrike Görres (1901-1971)“
Ausstellung:
Zeugen für Menschlichkeit –
Christlicher Sudetendeutscher Widerstand, 1938 – 1945
(im Vorraum der Niedermünsterkirche)
Samstag, 11.05.19, 9.00 - 17.00 Uhr
Kolpinghaus Regensburg
Programm

Ackermann Gemeinde schwarz web

Dienstag, 02.04.19, 19.30 Uhr
Salzstadel, Konferenzraum, Weiße-Lamm-Gasse 1, Regensburg - 5 € Eintritt

Dr. Dietmar Schon (OP)

Schon Dietmar webDie Ukraine steckt aktuell in einem macht-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Sog. Jahrhundertelang in verschiedene und wechselnde Machtzentren eingegliedert, hat die staatliche Unabhängigkeit nach dem Zerfall der Sowjetunion die Frage nach der ukrainischen Nation und Identität nicht automatisch gelöst, sondern nur neu formuliert.
Verschiedene Modelle werden angeboten:

Weiterlesen ...

Rückblick

Baumgartner 19.03.19 webDienstag, 19. März 2019, 19.30 Uhr

Alumneum, Bonhoeffersaal, Regensburg

Prof. Dr. Konrad Baumgartner (Regensburg)

Notwendigkeit einer kirchlichen Neuorientierung
Ausgehend von aktuellen Krisen der Kirche veranschaulichte der Referent, Prof. Dr. Konrad Baumgartner die Notwendigkeit einer kirchlichen Neuorientierung. Veränderungen können, so Prof. Baumgartner, insbesondere durch das persönliche Zeugnis gläubiger und damit glaubwürdiger Menschen erreicht werden.

Weiterlesen ...

Programm 2020 1web

Neues Programmheft als PDF: einfach hier klicken
Und es hält Bewährtes parat: Vorträge aus dem Schnittkreis von Kirche, Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft.
Mit unserer Tagung „Naturverständnisse“ am 14./15.02.2020 suchen wir z. B. Antworten auf die Frage „Was ist das eigentlich – die Natur?“. Eine breites inhaltliches Spektrum bietet sich dort an.
„Bildung zum Frühstück“ – wir wagen auch ein neues Format: Zum „Christlichen Humanismus“ spricht Prof. Bonk am 16.06.2020 bereits um 9 Uhr morgens. Reger Austausch nach einem guten Vortrag kann sich beim anschließenden kleinen Frühstück im Cafè „Goldenes Kreuz“ / Leonhardkapelle ergeben. Ein kreativer Morgen!

Weiterlesen ...

Symposium 2.-4. März 2018Logo Symposium 2018 color
Öffentliche Vorträge am Samstag, 3. März 2018, 10.00 Uhr (Anmeldeformular)

Altes Rathaus, Großer Dollingersaal
Zieroldsplatz 1, Regensburg

Begegnungen in Kooperation mit der Ackermann-Gemeinde und dem Katakomby Verein Klattau

S. E. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer (Regensburg) Holub Voderholzer 2 web
S. E. Bischof Tomáš Holub (Pilsen)
Schirmherren der Tagung                                

Gute Beziehungen zu unseren tschechischen Nachbarn und hier insbesondere zum jungen Nachbarbistum Pilsen sind Bischof Dr. Rudolf Vorderholzer ein wichtiges Anliegen. Vor diesem Hintergrund organisiert das FORUM in Zusammenarbeit mit der Ackermann-Gemeinde Regensburg und dem Kulturverein „Katakomby“ der böhmischen Stadt Klatovy/Klattau ein dreitägiges Symposium. Dieses ist die Fortsetzung von Begegnungen zwischen Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und Bischof Dr. Thomaš Holub aus Pilsen – bei Mitwirkung namhafter Referenten und unter Beteiligung tschechischer und deutscher Teilnehmer (Klatovy 2015 und 2016, Schönsee 2017). Ziel ist es erneut, breiteres Wissen über die in vielen Bereichen gemeinsame Geschichte von Bayern und Böhmen zu erlangen sowie den Austausch und die Freundschaft zwischen der Bevölkerung der beiden Nachbarländer zu fördern und zu vertiefen.
 
Öffentliche Kurzvorträge am Samstag, 3. März 2018 deutscher und tschechischer Wissenschaftler:

Die Gegenreformation in Böhmen und Bayern (Rekatholisierung)

Referent: Bischof Dr. Rudolf Voderholzer (Regensburg)

Der Einfluss der deutschen Reformation auf die künstlerischen Aktivitäten in Nordwestöhmen (1550-1620)

Referent: Prof. Dr. Jan Royt (Prag)

Der Weiße Berg als Symbol der Teilung und einer neuen Hoffnung

Referent: Dr. Tomáš Petracek (Prag)

Philipp Melanchton – ein Lehrer von europäischem Rang

Referent: Prof. Dr. Thomas Kothmann (Regensburg)

Gemeinsames Mittagessen im „Ratskeller“

17 Uhr Festgottesdienst in der Innenstadt-Pfarrkirche St. Kassian mit Musik aus der Barockzeit.


 
Der genaue Programmverlauf wird auf Anfrage gerne zugeschickt. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) in der Stadt Regensburg e. V. und vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Rückblick Bistums-Homepage

Rückblick Sonntagszeitung

Logo DTZ logo farbig jpg format    Logo Symposium 2018 KEB

 

Kontakt

AKADEMISCHES FORUM
ALBERTUS MAGNUS
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg

Telefon: 0941 597-1612
Telefax: 0941 597-1613

E-Mail