Michelangelo und die Romantik

Titel:
Michelangelo und die Romantik
Wann:
04.03.2024, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Wo:
Café "Goldenes Kreuz", Kaisersaal - Regensburg
Kategorie:
Vortrag
Kosten:
5 €
Adresse:
Cafe "Goldenes Kreuz", Kaisersaal, Haidplatz 7
Vortragende/r:
Dr. Edith Heindl

Beschreibung

Michelangelo Buonarroti Ausschnitt Last Judgment webWGA15472 Wikimedia gemeinfreiDie Kunst Michelangelo Buonarrotis (1475-1564) polarisierte von Anfang an. Galt er für den oft so genannten „Vater der Kunstgeschichte“, also Giorgio Vasari (1511-1574) als eine Art „Übergenie“ und sein malerisches Hauptwerk, die Fresken in der Sixtinischen Kapelle, als Vollendung der Malerei schlechthin, so störten sich andere an seinem „infernalischem Talent“ und maßlosen „Titanismus“. Die überragende Größe des Meisters wurde staunend anerkannt, aber die Kunstakademien orientierten sich lange Zeit eher an Raffael oder Leonardo als vorbildlichen und normgebenden Künstlern.

Mit der Romantik wendete sich das Blatt zugunsten Michelangelos. Spätestens um 1850 darf er als vollständig rehabilitiert gelten. Der ehemalige „böse Engel“ der Malerei wird zum Leitstern der antiakademischen Künstlergenerationen und zum Heros der neuen französischen Malerei (Delacroix, Géricault, Gros, Girodet), der im 19. Jahrhundert eine Vorreiterrolle eignete. Diese stilbildende Umwertung der malerischen Werte blieb nicht ohne Parallelen in bzw. ohne Einflüsse auf die romantische Kunst Englands und Deutschlands. Es eröffnet sich – über das Gebiet der Malerei hinaus – ein faszinierendes Kapitel europäischer Kunst- und Kulturgeschichte, auf deren Weite in großer Klarheit erstmals Edith Heindl aufmerksam gemacht hat.

Flyer zum Herunterladen

Heindl Edith web RechteHolzmannEdith Heindl studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Kulturwissenschaften in Regensburg, Berlin und Pisa. In ihrer Promotion spürte sie der Wirkmacht Michelangelos nach. Danach arbeitete sie an der Bayerischen Staatsgemäldesammlung und in unterschiedlichen wissenschaftlichen Projektarbeiten. Sie schreibt für das Ressort „Kultur-Journal“ der Augsburger Allgemeinen Zeitung und für Fachmagazine der Holzmann Medien GmbH. Seit 2022 ist Edith Heindl auch crossmediale Redakteurin bei einem großen Reiseportal.

Buch zum Vortrag: Michelangelo in der Malerei der französischen Romantik | Michael Imhof Verlag | Dr. Edith Heindl


Veranstaltungsort

Standort:
Café "Goldenes Kreuz", Kaisersaal
Straße:
Haidplatz 7
Postleitzahl:
93047
Stadt:
Regensburg

Anmeldung

Max. Teilnehmerzahl:
40
Belegte Plätze:
0
verfügbare Plätze:
40
Ihre An-/Abmeldung:

Kontakt

AKADEMISCHES FORUM
ALBERTUS MAGNUS
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg

Telefon: 0941 597-1612
Telefax: 0941 597-1613

E-Mail