Christlicher Humanismus

Veranstaltung

Titel:
Christlicher Humanismus
Wann:
16.06.2020, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr
Wo:
Café "Goldenes Kreuz", Leonhardkapelle - Regensburg, Bayern
Kategorie:
Vortrag
Kosten:
5 €
Adresse:
Haidplatz 7
Vortragende/r:
Prof. Dr. Sigmund Bonk

Beschreibung

Was will "Christlicher Humanismus" und warum ist er heute wieder wichtig?

Mittlerweile findet der Begriff „Humanismus“ immer öfter als Gegenbegriff zu allen Formen des religiösen Glaubens, Denkens und Handelns Verwendung. Ein solcher Gebrauch entspricht indessen in keiner Weise der Begriffsgeschichte, sind doch seit Sokrates im Laufe der Jahrhunderte „Humanisten“ fast immer zumindest Gottgläubige, nicht selten auch entschiedene Christen gewesen (Stichwort: „humanitas christiana“). Die Botschaft von der Gottebenbildlichkeit des Menschen auf der ersten Seite des Alten Testaments und die Botschaft von der Menschwerdung Gottes auf der ersten Seite des Neuen schlagen eine lange bewährte Brücke zu dem bekannten sophokleischen Wort „Nichts aber gewaltiger als der Mensch“ oder auch zu Senecas „Est deus in nobis“.

Humanisten betonen seit jeher den Adel und die besondere Würde des Menschen. Und das ist gut so. Aber Christen sollten sich den schönen alten Begriff Humanismus nicht von jenen wegnehmen lassen, die nichts als die (auf eine bestimmte positivistisch-materialistische Weise verstandenen) Ergebnisse der Naturwissenschaften gelten lassen und alles spezifisch Menschliche gewaltsam in diesen engen Rahmen pressen wollen. Es gibt nämlich keinen Humanismus auf rein naturwissenschaftlicher Basis, der diesen Namen im Vollsinn des Wortes verdient haben würde.
Die Verteidigung des Humanismus ist letztendlich deswegen so wichtig, weil die Taten dem Denken, der Politik und dann dem Zeitgeist folgen. Wer gering vom Menschen denkt, schwebt in Gefahr, daraufhin auch dessen Würde anzugreifen.

Eintritt frei!

Bonk Sigmund webSigmund Bonk, M.A. 1985, Dr. phil. 1990, Habilitation 1996, ist seit 2001 Diakon im Bistum Regensburg, Direktor des „Akademischen Forum Albertus Magnus“, außerplanmäßiger Professor an der Universität Regensburg, Dozent am „Studium Rudolphinum“ und Schriftleiter des „Boten von Fatima“.

PHILOSOPHIE UND FRÜHSTÜCK
Vortrag im Café mit anschließendem Frühstück!

Ich möchte mich zur Veranstaltung anmelden:


Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe


Bitte informieren Sie mich per E-Mail über ähnliche Veranstaltungen in diesem Themenbereich. Ich stimme der Speicherung meiner Mailadresse zu diesem Zwecke zu. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an Email widerrufen.

Wenn Sie regelmäßig Einladungen zu allen öffentlichen Veranstaltungen per Mail erhalten möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein.

Ungültige Eingabe


Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an Email widerrufen.

Ungültige Eingabe


Veranstaltungsort

Standort:
Café "Goldenes Kreuz", Leonhardkapelle
Straße:
Haidplatz 7
Postleitzahl:
93047
Stadt:
Regensburg
Bundesland:
Bayern
Land:
Germany

Kontakt

AKADEMISCHES FORUM
ALBERTUS MAGNUS
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg

Telefon: 0941 597-1612
Telefax: 0941 597-1613

E-Mail