Nächste Veranstaltungen

Quer Vorlage Freitagsforum RationalitätSoll Europa seine christlichen Wurzeln absterben lassen oder sie sogar abschneiden? Wieviel Religion verkraftet die moderne Gesellschaft? Oder sollte andersherum gefragt werden: Wie lassen sich die christlichen Wurzeln stärken?
Droht uns nicht ein Verlust an Menschlichkeit – braucht die moderne Gesellschaft nicht MEHR Christentum?
In Europa findet ein Ringen um das christliche Erbe statt. Und womöglich auch in unserer Brust?
Unser neues Bildungsformat: FREITAGsFORUM - ein Videovortrag im Internet einmal im Monat zum Spannungsbogen: „Rationalität und Religion. Philosophische Positionen von Augustinus bis Ratzinger“. Es möchte Hilfestellung zu Antworten geben, die jeder für sich finden muss und die mit dem Wissen unserer Zeit übereinstimmen. Umso besser, wenn sie auch mit dem eigenen Gewissen harmonieren!
Die Methode der Vorträge Sigmund Bonks ist die philosophiegeschichtliche:
Man schaut nach, was große Denker zu den Problemen im Umkreis von Rationalität und Religion bzw. Wissen und Gedanken gesagt haben, überlegt sich, wie plausibel das ist und versucht, von dort aus selbständig weiterzudenken.

1. Folge: Der Rationalismus René Descartes (1596 - 1650)

Die Bücher Descartes fallen in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618 – 1648). In einer Epoche tiefer Verunsicherung (Krieg, Heraufkunft der Naturwissenschaften, Entdeckung neuer Länder und Völker) sucht Descartes Gewissheit: Woran kann niemand zweifeln, in welchen Wahrheiten stimmen alle Menschen überein? Lässt sich ein unerschütterliches Fundament für die Wissenschaft finden, das im Zeitalter der „Glaubenskriege“ auch als Grundlage neuer Verständigung brauchbar ist?

Thomas von Aquin konnte noch schreiben: „Das Geringste an Erkenntnis, das einer über die erhabensten Dinge zu gewinnen vermag, ist ersehnenswerter als das Wissen von den niederen Dingen.“ Descartes ist einerseits die Gewissheit über die empirische Welt wichtiger geworden als die „erhabensten Dinge“. Andererseits ist er überzeugt davon: Zu dieser Gewissheit gelangt man nur über den Nachweis, dass es Gott wirklich gibt…


Warum das so ist, versucht der Vortrag (47 min. ) zu erklären - zu finden auf unserem neuen Youtube-Kanal!

Kontakt

AKADEMISCHES FORUM
ALBERTUS MAGNUS
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg

Telefon: 0941 597-1612
Telefax: 0941 597-1613

E-Mail

 

youtube kanal albertus magnus forum